Traumatologie - Verletzungen im Mund-Kiefer-Bereich

Traumatologie

Zahn- und Kieferversorgung nach Unfällen

Wenn ein Zahn- oder der Kieferbereich durch einen Unfall in Mitleidenschaft gezogen wurde, kann sehr häufig nur der Oralchirurg helfen, die erforderlichen rekonstruktiven Maßnahmen durchzuführen. Zu den Gebieten der rekonstruktiven Chirurgie zählen das Einsetzen verloren gegangener Zähne, die Schienung von Kieferbrüchen und die Versorgung von Weichteilgewebe im Mund- und Kieferbereich.

Die Aufgabe des Oralchirurgs besteht bei Unfallverletzungen darin, neben der Funktionalität auch die Ästhetik im Mund- und Kieferbereich wieder herzustellen.

Wir stehen Ihnen als erfahrenes Team für die Zahn- und Kieferversorgung nach Unfällen zur Verfügung. Ihre Behandlung kann je nach Ausmaß der Verletzung unter örtlicher Betäubung, im „Dämmerschlaf“ aber auch unter Vollnarkose durchgeführt werden.