Kieferhöhlenoperation

Kieferhöhlenoperation

Lage und Funktion der Kieferhöhle

Die Kieferhöhle (Sinus maxillaris) liegt über den Zahnwurzeln des rechten und linken Oberkiefers. Oben grenzt diese Nasennebenhöhle an die Augenhöhle sowie zur Mitte hin an die Nasenhöhle. Zur Kieferhöhle gibt es einen natürlichen Zugang über den Nasengang. Aufgabe der Kieferhöhle ist es, unsere Atemluft zu erwärmen und zu befeuchteten.

Behandlung einer Kieferhöhlenentzündung

Kieferhöhlenentzündungen können entweder von der Nase oder den Zähnen herrühren. Ist die Entzündung der Kieferhöhle durch die Zähne verursacht, muss ein Oralchirurg die Behandlung durchführen. Bei einer Kieferhöhlenoperation öffnet er die Kieferhöhle und entfernt das kranke Gewebe unter Erhaltung der gesunden Kieferhöhlenschleimhaut. Der erforderliche chirurgische Eingriff wird heutzutage minimalinvasiv mit der sogenannten Schlüssellochchirurgie vorgenommen.
Im Vorfeld ermöglicht eine 3-dimensionale Röntgendiagnostik eine genaue Darstellung der Kieferhöhle, um eine präzise Operationsplanung durchzuführen.